Psychiatrische Hilfe > Therapieformen > Trainingsgruppen

Soziales Kompetenztraining

Beim Sozialen Kompetenztraining handelt es sich um verhaltenstherapeutische Gruppen, in der es um soziale Lebensbereiche und Fertigkeiten geht.

 

Im Rahmen von Gruppensitzungen werden Aspekte des "sozial kompetenten Verhaltens" vermittelt und in Rollenspielen eingeübt. Die Gruppe bietet einen geschützten Rahmen, in dem neue Verhaltensweisen ausprobiert werden, um sie dann im Alltag anwenden zu können. Themen sind z.B.:

  • Auf Kritik reagieren 
  • Kritik äußern
  • Wünsche äußern
  • Änderungen bei störendem Verhalten verlangen
  • Unerwünschte Kontakte beenden
  • Auf Kontaktangebote reagieren
  • Gespräche beginnen
  • Gespräche aufrechterhalten
  • Gespräche beenden

Cogpack

Im computergesteuerten Hirnleistungstraining (Cogpack) können Patienten nach Einführung selbständig oder auch zur Leistungsbeurteilung unter Begleitung verschiedenste Übungen und Aufgaben erledigen und so Konzentration, Aufmerksamkeit und Ausdauer trainieren.