Psychiatrische Hilfe > Behandlung > Suchterkrankungen

Suchterkrankungen

Die Suchtpsychiatrische Abteilung


Die Suchtpsychiatrische Abteilung bietet auf mehreren Spezialstationen differenzierte Behandlungsangebote bei Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten sowie illegalen Drogen an:

  • Angebote für alkohol- und medikamentenabhängige PatientInnen (Station 12A)
  • Angebote für drogenabhängige PatientInnen (Station17D und 12B)
  • Angebote für PatientInnen mit Komorbidität (Station 17E und 12B)
  • Behandlung von SuchtpatientInnen mit THC-(Cannabis-)Abhängigkeit (Station 12B)

Neben der qualifizierten, suchtmittelspezifischen Entgiftung führen wir psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten durch.

Spezielle Behandlungskonzepte bieten wir auch für


Die Suchtpsychiatrische Abteilung orientiert sich an den Prinzipien der niedrigschwelligen – akzeptierenden Suchtkrankenhilfe.

Bei grundsätzlicher Ausrichtung auf Abstinenz stehen die psychische und körperliche Stabilisierung der PatientInnen und schrittweise Wiedereingliederungsbemühungen ins berufliche und soziale Leben im Vordergrund der Behandlung.

 

 

Die Behandlung

 

Die Behandlung beginnt mit der umfassenden Diagnostik der Erkrankung sowie der Begleit- und Folgeerkrankungen. Gemeinsam mit der Patientin / dem Patienten klären wir erreichbare Ziele für die Behandlung und erarbeiten einen individuellen Therapieplan. Besonderen Wert legen wir auf Information und Diskussion über Verlauf und Hintergründe der Abhängigkeitserkrankung.

Die differenzierte psychiatrisch - psychotherapeutische Behandlung wird durch verschiedene therapeutische Angebote, auch mit geschlechtsspezifischer Ausrichtung (z.B. Frauengruppen), ergänzt. Für sozialrechtliche Fragen steht regelmäßige Beratung zur Verfügung. Wir unterstützen und vermitteln bei der Klärung und Vorbereitung weiterführender Behandlungs- und Rehabilitationsmaßnahmen, wie z.B. die Beantragung einer ambulanten oder stationären Entwöhnungstherapie.

Zum Nutzen unserer PatientInnen arbeiten wir eng mit den Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe sowie anderen psychiatrisch - psychotherapeutischen Kooperationspartnern zusammen. Wir unterstützen den Kontakt zu Selbsthilfegruppen, die sich regelmäßig in unserer Abteilung vorstellen. Den Angehörigen der PatientInnen stehen wir in Einzelkontakten, aber auch in regelmäßig stattfindenden Angehörigengruppen zur Verfügung.

 

Substitution

PatientInnen, die in ein Substitutionsprogramm eingebunden sind, können eine spezifische medikamentengestützte Entgiftung vom Beikonsum und ggf. vom Substitutionsmittel durchführen. Ebenso kann eine differenzierte, individuelle Einstellung auf Substitutionsmittel erfolgen. Auch eine ambulante oder teilstationäre Substitutionsbehandlung ist möglich.

Unterbringung

 

Auf fünf Stationen der suchtpsychiatrischen Abteilung stehen insgesamt 70 Behandlungsplätze zur Verfügung. Durch die interne Gruppenstruktur der Stationen sind in der Regel 8 Behandlungsplätze pro Gruppe vorhanden. Die Unterbringung erfolgt in Einzel- und Doppelzimmern, überwiegend mit eigener Dusche und WC. Jede Station/ Gruppe verfügt über einen Gemeinschaftsraum mit Sat-TV, Küche, Essraum sowie einen Garten mit Terrasse oder Innenhof.

Unsere Behandlungsangebote:

  • Qualifizierte Entgiftung bei Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit
  • Behandlung internistischer und neurologischer Begleiterkrankungen durch entsprechende Fachärzte
  • Entgiftungsbehandlung für abhängige Mütter / Väter mit Kindern
  • Behandlung der psychiatrischen komorbiden Störungen
  • Psychoedukation zur Wissensvermittlung über die Erkrankung
  • Psychotherapie in Einzel- und Gruppensitzungen
  • Ergotherapie
  • Kunsttherapie
  • Sporttherapie
  • Entspannungstraining
  • Akupunktur
  • Frauengruppen
  • Entspannungsbäder
  • Angehörigen- und Selbsthilfegruppen
  • Seelsorge

 

 

Ihre Ansprechpartner

 

Leitung der Suchtpsychiatrischen Abteilung

Dr. Jean Hermanns, Leitender Therapeut

Psychologischer Psychotherapeut, Dipl.-Sozialpädagoge
Telefon 04328/18-259
E-Mail: hermanns.jean@psychiatrischeszentrum.de

 

Andreas Steimann

Leitender Oberarzt

Telefon: 04328/18-259

E-Mail: steimann.andreas@psychiatrischeszentrum.de

 

Bereich Alkoholabhängigkeit 

Dr. Stefan Köhler
Telefon 04328/18-0
E-Mail: koehler.stefan@psychiatrischeszentrum.de

Aufnahmebüro Sucht

Eggert Matzen
Telefon 04328/18-274
E-Mail: suchtabteilung@psychiatrischeszentrum.de